Top
© Dear Reality

Sennheiser sichert sich Mehrheit an Dear Reality

Audio-Konzern übernimmt VR-/AR-Spezialisten aus Düsseldorf

12.07.2019 - 07:32 UHR

Von Michael Kranz

WEDEMARK Der führende Mikrophon- und Kopfhörerhersteller Sennheiser hat die Mehrheit an der Dear Reality GmbH aus Düsseldorf erworben. Bereits im März des vergangenen Jahres war das Top-Familienunternehmen aus Niedersachsen bei dem Experten für Spatial-Audio-Algorithmen und VR-/AR-Audiosoftware als Investor eingestiegen. Die neue Tochter aus der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt agiert weiterhin eigenständig. Die Gründer Achim Fell und Christian Sander bleiben Geschäftsführer und werden in der Firmenleitung durch Uwe Cremering verstärkt, der das AMBEO Immersive Audio-Programm von Sennheiser verantwortet.

Dear Reality ist führend im Bereich Immersive Audio Controller und Multi-Channel-Encoder mit realistischer Raumvirtualisierung. Diese 3D-Audio-Programme sind unverzichtbar, um zum Beispiel in 360 Grad-Videos oder in Virtual Reality- und Augmented Reality-Anwendungen ein realistisches Erlebnis erzeugen zu können. 3D Audio verbessert das emotionale Erleben einer virtuellen Welt deutlich.

Das Produktportfolio des 2014 gegründeten Unternehmens wird von zahlreichen Toningenieuren, Sound Designern, Broadcastern und Musikern weltweit verwendet. „Wir freuen uns, mit der Aquisition von Dear Reality unser AMBEO-Programm um zusätzliche hochqualifizierte Software-Experten und weitere 3D-Audio-Produkte verstärken zu können. Gleichzeitig möchten wir mit der Kraft der Marke Sennheiser und den weltweiten Distributionsmöglichkeiten Dear Reality einen größeren Aktionsspielraum ermöglichen“, kommentierte Sennheiser-Co-CEO Daniel Sennheiser die Investition in Düsseldorf.

Mehr zum
Top-Familienunternehmen

Klicken Sie für mehr Informationen