Top
© DACHSER

Dachser setzt auf E-Mobilität

Im Innenstadtverkehr laufen Pilotprojekte für abgasfreien Transport.

02.04.2019 - 15:08 UHR

Von Karsten Sander

KEMPTEN Dachser will in Europa ein Netz von abgasfreien Lieferdiensten für Innenstädte aufbauen. Wie der familiengeführte Logistikkonzern bei der Vorstellung seines Jahresabschlusses für 2018 mitteilte, habe man rund um die Stuttgarter Fußgängerzone ein vier Quadratkilometer großes Liefergebiet eingerichtet, das mit elektrischen Lastwagen und Lastenfahrräder beliefert werde. „Ähnlich wie in Stuttgart, werden wir auch in anderen Städten Projekte dieser Art umsetzen", äußerte sich Vorstandschef Bernhard Simon. Planungen in Köln, Freiburg, Paris und Kopenhagen seien weit fortgeschritten. Für den Fernverkehr setzt der Dachser-Chef eher auf die Brennstoffzellen-Technologie.

Das Allgäuer Top-Familienunternehmen  wuchs nach eigener Einschätzung 2018 mit Augenmaß. So stieg der Bruttoumsatz um 6,1 Prozent auf gut 6,5 Milliarden Euro. Die Zahl der Sendungen erhöhte sich wie im Vorjahreszeitraum um 2,5 Prozent auf 83,7 nun Millionen, während die Tonnage um 3,0 Prozent auf 41,3 Millionen Tonnen anstieg. Mit insgesamt 30.609 Mitarbeitern, 1.511 mehr als im Vorjahr, berichtet Dachser auch bei der Beschäftigtenzahl eine neue Bestmarke. 

Mehr zum
Top-Familienunternehmen

Klicken Sie für mehr Informationen