Top
Nemetschek-Vorstandssprecher Patrik Heider

Nemetschek wächst weiter über Plan

Erwartungen deutlich übertroffen

06.02.2019 - 09:24 UHR

Von Michael Kranz

MÜNCHEN Die Nemetschek Group meldet für 2018 ausgezeichnete Zahlen. Umsatz und Ertrag wuchsen deutlich. Die Einnahmen kletterten um rund 17 Prozent auf 461 Millionen Euro ( 2017: 395,6 Millionen Euro) und der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen stieg auf 121 Millionen Euro (2017: 108 Millionen Euro). Gleichzeitig investierte der weltweit zweitgrößte Anbieter von Softwarelösungen für die AEC-Branche in strategische Projekte und die weitere Internationalisierung, um auch künftig zweistellige Wachstumsraten zu erzielen. „Einmal mehr hat Nemetschek seine operative Stärke unter Beweis gestellt. Das Jahr 2018 reiht sich ein in eine Serie von mittlerweile neun aufeinanderfolgenden Rekordjahren bei Umsatz und Ertrag“, so Patrik Heider, Sprecher des Nemetschek-Vorstands und CFOO. Als weltweit einzige Unternehmensgruppe decken die Bayern den kompletten Lebenszyklus von Bau- und Infrastrukturprojekten ab. Mit innovativen Softwarelösungen erhöht das börsennotierte Familienunternehmen die Qualität im Bauprozess und verbessert den Workflow und die Zusammenarbeit aller am Bauprozess Beteiligten. Unterhalb der Holding operieren 16 Marken darunter zum Beispiel Allplan, Bluebeam, Crem Solutions, Graphisoft, Maxon oder Nevaris. Für das Geschäftsjahr 2020 strebt Nemetschek einen Konzernumsatz von über 600 Millionen Euro an.

Mehr zum
Top-Familienunternehmen

Klicken Sie für mehr Informationen