Top
© Kaufland

Kaufland setzt auf Nachhaltigkeit

Frischetaschen für Obst und Gemüse

26.01.2019 - 13:30 UHR

Von Michael Kranz

NECKARSULM Kaufland bietet künftig im Bereich Obst und Gemüse mehrfach verwendbare Frischetaschen an. Dadurch können die Verbraucher ganz einfach dazu beitragen, Plastikmüll zu reduzieren und die Umwelt zu schützen. Durch die Verwendung dieser Frischetaschen könnten bis zu 693 Tonnen Einwegbeutel im Jahr eingespart werden. Eine Packung mit drei Frischetaschen kostet 1,99 Euro, sie sind waschbar und immer wieder verwendbar, so Lavinia Kochanski, Leiterin Nachhaltigkeit bei Kaufland. Neben einer nachhaltigen Sortimentsgestaltung setzt das Unternehmen auch auf umweltfreundliches Einkaufen. Um den Einkauf für die Kunden praktisch und nachhaltig zu gestalten, bietet Kaufland langlebige Einkaufshelfer. Wie zum Beispiel Stoffbeutel aus GOTS-zertifizierter Baumwolle, stabile Permanent-Tragetaschen, Einkaufsboxen aus FSC-zertifiziertem Karton oder platzsparende Kunststoff-Klappboxen. Kaufland betreibt bundesweit über 660 Filialen und beschäftigt rund 75.000 Mitarbeiter. Mit durchschnittlich 30.000 Artikeln bietet das Unternehmen ein großes Sortiment an Lebensmitteln, dabei liegt der Fokus auf den Frischeabteilungen Obst und Gemüse, Molkereiprodukten sowie Fleisch, Wurst, Käse und Fisch. Das Unternehmen ist wie Lidl Teil der Schwarz Gruppe, dem nach Umsatz zweitgrößten Familienunternehmen Deutschlands.

Mehr zum
Top-Familienunternehmen

Klicken Sie für mehr Informationen