Top
© Kathrein

Kathrein verkauft Kerngeschäft an Ericsson

Radikale Entscheidung

26.02.2019 - 09:00 UHR

Von Michael Kranz

ROSENHEIM Der Mobilfunkantennenhersteller Kathrein verkauft seine Kernsparte mit 4.000 Mitarbeitern an den schwedischen Netzwerkausrüster Ericsson. Nach dem Deal wird das Familienunternehmen, das 2019 100 Jahre alt wird, weltweit nur noch 350 Mitarbeiter haben. Der betroffene Bereich Products soll im dritten Quartal 2019 bei Ericsson eingegliedert werden, wenn die zuständigen Aufsichtsbehörden zustimmen. Der veräußerte Geschäftsbereich stand zuletzt für 270 Millionen Euro Umsatz und entwickelt und produziert Mobilfunkantennen. Mit dem Zukauf wappnen sich die Schweden für die 5G-Mobilfunktechnologie. Zuletzt hatte Kathrein bereits den Bereich Fahrzeugantennen an den Automobilzulieferer Continental verkauft. Künftig wird sich das Traditionsunternehmen vor allem auf die Rundfunk- und Satellitenempfangstechnik fokussieren.

Mehr zum
Top-Familienunternehmen

Klicken Sie für mehr Informationen