Top

Santo Holding / Aristo Pharma

Seit 2002 gibt es die Santo Holding (Deutschland) GmbH von Andreas und Thomas Strüngmann. Die Zwillingsbrüder engagieren sich mit ihrer wichtigsten Beteiligungsgesellschaft im Bereich Life Sciences. Das Geld dafür stammt aus dem Milliardenverkauf ihres 1986 gegründeten Generikaherstellers HEXAL im Jahr 2005. Zur Familienholding gehören Firmen wie der Pharmahersteller ARISTO aus Berlin, die Strathos Pharma Group (u.a. Sidroga Tee, Emser Salz) aus Bad Ems sowie verschiedene Biotech-Firmen wie AiCuris aus Wuppertal oder Apceth aus München. Mit einem Teil ihres Vermögens (200 Millionen Euro) haben die Brüder Strüngmann 2008 in Kooperation mit der Max-Planck-Gesellschaft das nach ihrem Vater benannte Ernst-Strüngmann-Institut (ESI gGmbH) gegründet. Es fördert vor allem medizinisch-naturwissenschaftliche Projekte im Bereich der kognitiven Neurowissenschaften.

www.aristo-pharma.de

Jahr
2017
Rang
650
Umsatz Mio.
385,0
Mitarbeiter
2.000
HAUPTSITZ
Holzkirchen (BY)
BRANCHE
INHABERFAMILIE(N)
Strüngmann
BESONDERES
  • inhabergeführt
GRÜNDUNGSJAHR
2002
Hier geht es zu den Umsätzen und Mitarbeiterzahlen

Umsatz

Santo Holding / Aristo Pharma

2017 **
385,0 Mio.
3,32%
2016 *
372,6 Mio.
19,98%
2015 *
310,6 Mio.
20,60%
2014 *
257,5 Mio.
10,16%
2013 *
233,7 Mio.
 

Unternehmensangabe *

Recherche **

Mitarbeiterzahl

Santo Holding / Aristo Pharma

2017 **
2.000
1,52%
2016 *
1.970
1,86%
2015 *
1.934
4,20%
2014 *
1.856
0,11%
2013 *
1.854
 

Unternehmensangabe *

Recherche **