Top

AL-KO KOBER Group

1931 gründete Alois Kober eine kleine Schmiede im bayerisch-schwäbischen Großkötz zwischen Augsburg und Ulm. Ab 1952 startete man die Serienfertigung von Handbremshebeln und wuchs danach sukzessive mit innovativen Produkten in den heutigen Unternehmensbereichen Garten- und Forsttechnik, Lüftungs- und Klimatechnik und Automobilzulieferung zu einem Global Player. Die AL-KO KOBER Group ist mit Produktionsstandorten in Europa, Asien, Australien sowie Nord- und Südamerika vertreten. Ende 2015 wurde die Sparte Fahrzeugtechnik an den US-amerikanischen Achsenhersteller Dexter verkauft. Im Jahr 2017 gründeten Raymond und Stefan Kober gemeinsam mit Cancom-Gründer Klaus Weinmann die Primepulse SE in München, um ihre unternehmerischen Aktivitäten zu bündeln.

www.al-ko.de

Jahr
2017
Rang
788
Umsatz Mio.
308,0
Mitarbeiter
1.500
HAUPTSITZ
Kötz (BY)
INHABERFAMILIE(N)
Kober
BESONDERES
  • inhabergeführt
GRÜNDUNGSJAHR
1931
Hier geht es zu den Umsätzen und Mitarbeiterzahlen

Umsatz

AL-KO KOBER Group

2017 *
308,0 Mio.
9,29%
2016 *
281,8 Mio.
-57,75%
2015 *
667,0 Mio.
5,87%
2014 *
630,0 Mio.
-10,26%
2013 *
702,0 Mio.
 

Unternehmensangabe *

Recherche **

Mitarbeiterzahl

AL-KO KOBER Group

2017 *
1.500
4,60%
2016 *
1.434
-63,27%
2015 *
3.904
-2,40%
2014 *
4.000
-3,19%
2013 *
4.132
 

Unternehmensangabe *

Recherche **