Top

ACO Gruppe

1780 entscheidet sich der Segelschiffskapitän Otto Friedrich Ahlmann für eine kaufmännische Karriere an Land. Die folgenden Generationen waren Bankiers und betrieben einen Eisenwarenhandel im skandinavischen Raum. 1883 übernahm die Familie die Eisengießerei Carlshütte im damals zu Dänemark gehörenden Büdelsdorf. 1946 begann Josef-Severin Ahlmann hier mit der Produktion von Bauelementen aus Beton. Die ACO Gruppe ist heute ein weltweit führender Anbieter von Entwässerungslösungen. Hauptprodukte sind Systeme und Komponenten aus Polymerbeton, Edelstahl, Gusseisen und Kunststoff. Weitere Geschäftsfelder sind Sportstättenbau, Amphibienschutzsysteme und der Edelstahl-Sonderbau. Es bestehen 30 Produktionsstätten in fünfzehn Ländern.

www.aco.com

Jahr
2018
Rang
280
Umsatz Mio.
850,0
Mitarbeiter
5.000
HAUPTSITZ
Büdelsdorf (Schleswig-Holstein)
INHABERFAMILIE(N)
Ahlmann
BESONDERES
  • inhabergeführt
GRÜNDUNGSJAHR
1780
Hier geht es zu den Umsätzen und Mitarbeiterzahlen

Umsatz

ACO Gruppe

2018 *
850,0 Mio.
9,68%
2017 *
775,0 Mio.
9,00%
2016 *
711,0 Mio.
0,85%
2015 *
705,0 Mio.
13,46%
2014 *
621,4 Mio.
7,27%
2013 **
579,3 Mio.
 

Unternehmensangabe *

Recherche **

Mitarbeiterzahl

ACO Gruppe

2018 *
5.000
4,17%
2017 *
4.800
9,09%
2016 *
4.400
4,76%
2015 *
4.200
4,17%
2014 *
4.032
4,19%
2013 **
3.870
 

Unternehmensangabe *

Recherche **