Top

Peek & Cloppenburg Düsseldorf

1901 eröffneten die aus Südoldenburg stammenden Kaufleute Johan Theodor Peek und Heinrich Anton Cloppenburg ein Modehaus in Düsseldorf. Kurz darauf eröffnete James Cloppenburg (Sohn und Schwiegersohn der Gründer) in Berlin ein zweites Haus. Peek & Cloppenburg führte als Novität das einheitliche Größensystem in der Herrenkonfektion ein. 1912 gründete Anton Cloppenburg (der Bruder von James) ein eigenes Modehaus in Hamburg. Daher gibt es heute zwei voneinander unabhängige Modeketten mit dem Namen Peek & Cloppenburg. Die Düsseldorfer konzentrieren sich mit ihren Filialen auf das Rheinland, Berlin, den Raum Leipzig, auf West- und Süddeutschland sowie die Schweiz, die Niederlande und Belgien. Von Wien aus führen die Rheinländer weitere Modehäuser in Österreich und Osteuropa. Zudem gehört den Gesellschaftern auch noch die Herrenmodehauskette Anson’s. Ungeachtet des wachsenden Online-Handels will das Familienunternehmen in neue Standorte (vor allem im Ausland) und in die Renovierung bestehender Verkaufsflächen investieren.

www.peek-cloppenburg.de

Jahr
2017
Rang
114
Umsatz Mio.
2.225,0
Mitarbeiter
17.000
HAUPTSITZ
Düsseldorf (NW)
BRANCHE
INHABERFAMILIE(N)
Cloppenburg
BESONDERES
  • inhabergeführt
  • Frau in der Geschäftsführung
GRÜNDUNGSJAHR
1901
Hier geht es zu den Umsätzen und Mitarbeiterzahlen

Umsatz

Peek & Cloppenburg Düsseldorf

2017 *
2.225,0 Mio.
4,07%
2016 *
2.138,0 Mio.
2,59%
2015 **
2.084,0 Mio.
42,85%
2014 *
1.458,9 Mio.
16,43%
2013 **
1.253,0 Mio.
 

Unternehmensangabe *

Recherche **

Mitarbeiterzahl

Peek & Cloppenburg Düsseldorf

2017 *
17.000
3,98%
2016 *
16.350
9,00%
2015 **
15.000
13,93%
2014 *
13.166
-5,96%
2013 **
14.000
 

Unternehmensangabe *

Recherche **

Mehr zu Peek & Cloppenburg Düsseldorf

P & C Düsseldorf setzt auf Popup

08.12.2018 - 18:13 UHR

News DÜSSELDORF Der Modehändler Peek & Cloppenburg aus Düsseldorf (es gibt auch noch ein unabhängiges, gleichnamiges Modeunternehmen mit Sitz in Hamburg) hat 2017 mit 1,49 Milliarden Euro in Deutschland...